Einfache Brötchensonne

Zutaten

  • 125 Milliliter Milch lauwarm, alternativ pflanzliche Milch
  • 125 Milliliter Wasser lauwarm
  • 30 Gramm frische Hefe (beim Über-Nacht-Gehen weniger Hefe, ca. 10-15g)
  • 1 Prise Zucker
  • 500 Gramm Mehl normales Weizenmehl oder Dinkel 630 oder halb Vollkorn, halb Weißmehl
  • 2 Esslöffel Olivenöl oder weiche Butter
  • 1 1/2 Teelöffel Salz
  • Körnermix zum Bestreuen

Zubereitung

  1. Die Hefe in die lauwarme Wasser-Milch-Mischung bröckeln, Zucker zugeben und verrühren, bis sich die Hefe aufgelöst hat. Mehl, Hefemilch, Olivenöl bzw. Butter sowie Salz in eine große Schüssel geben und mit den Knethaken zu einem glatten Teig verkneten.
  2. Die Schüssel mit einem Küchentuch abdecken und Teig an einem warmen Ort ca. 45 Minuten gehen lassen. (Wer den Brötchenteig am Vorabend zubereitet, stellt ihn über Nacht in den Kühlschrank, lässt ihn morgens kurz Raumtemperatur annehmen und steigt dann beim nächsten Punkt ein.)
  3. Teig nochmals kurz kneten, in 12 Teilen aufteilen und jeweils eine Kugel formen. Die Teigkugeln entweder nebeneinander in eine gefettete Backform setzen, sodass sich später eine Brötchensonne ergibt, oder ganz normale einzelne Brötchen auf ein Backblech setzen. Nochmals abdecken und 30 Minuten gehen lassen.
  4. Den Ofen auf 230 Grad Ober- und Unterhitze vorheizen. Die Brötchen mit etwas lauwarmem Wasser, lauwarmer Milch oder einem verquirlten Eigelb bepinseln. Nach Belieben einschneiden und mit Körnern und Saaten bestreuen.
  5. Ein ofenfestes Schüsselchen mit heißem Wasser auf den Herdboden stellen. Die Brötchen ca. 30-35 Minuten backen; etwa 10 Minuten vor Ende nochmals mit lauwarmem Wasser bestreichen.

Pikanter Schafskäse - Paprika - Dip

 

 

 

 

 

 

Zutaten

250 g Schafskäse oder Ziegenkäse
1 Becher saure Sahne
1 kleine Zwiebel(n)
Chilischote(n)
Knoblauchzehe(n)
3 Stück(e) Paprika, eingelegte gegrillte rote , entspricht ca. 1 ganzen eingelegten Paprika
 etwas Oregano
2 EL Olivenöl
 etwas Zitronensaft
  Salz und Pfeffer
1 Prise(n) Zucker
1 EL Petersilie, gehackt

Zubereitung

 

Den Schafskäse mit der geschälten Zwiebel und dem Knoblauch in den Mixer, nach und nach die saure Sahne und die abgetropften Paprikastücke dazugeben. Die Chilischote entkernen und erstmal nur die Hälfte mit in den Mixer geben. Dann die Gewürze, Olivenöl und evtl. einige Spritzer Zitronensaft dazu. Wenn es nun noch nicht scharf genug ist, kann man die andere halbe Chilischote im Mixer pürieren und noch hinzugeben. Mit Petersilie (frisch oder getrocknet) bestreuen.

Mozzarella - Tomaten - Dip

 

 

 

 

 

 

Zutaten

200 g Frischkäse mit Kräutern
3 Kugel/n Mozzarella je 125 g
1 Glas Tomate(n), sonnengetrocknete, in Öl eingelegte
10 Blätter Basilikum
4 Zehe/n Knoblauch, geschälter
 n. B. Olivenöl oder Öl von den Tomaten
 

Salz und Pfeffer

Zubereitung
Den Mozzarella grob klein schneiden oder reißen und in ein hohes Gefäß füllen. Nun den Frischkäse und den geschälten Knoblauch dazu geben und mit einem Mixstab pürieren. Die Tomaten grob schneiden und zusammen mit dem Basilikum unterheben - ebenfalls gut pürieren. Wenn der Dipp zu fest ist, bis zur gewünschten Konsistenz nach Bedarf Olivenöl oder das Öl der Tomaten untermixen. Zum Abschluss mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Dip: Karotten-Sonnenblumenkern-Aufstrich

 

 

   FÜR 4 PERSONEN
70 g
Sonnenblumenkerne
200 g
Karotten
2 Stk.
Frühlingszwiebel
2 EL
Tomatenmark
0,5 Stk.
Zitrone, den Saft davon
3 EL
Olivenöl
1 TL
Dijon Senf
1 TL
Ahornsirup
1 EL
Apfelessig
  Salz, Pfeffer
10 Stk.

Oliven

 

 

 

1
Die Sonnenblumenkerne mindestens 3 - 4 Stunden in Wasser einweichen. Anschließend abgießen und mit Wasser abspülen. Die Karotten und Frühlingszwiebel in grobe Stücke schneiden und gemeinsam mit den Sonnenblumenkernen im Mixer zerkleinern.
2
Die übrigen Zutaten dazugeben und alles schön cremig mixen. Den Apfelessig kann man auch erst beim Abschmecken dazugeben. Evtl. reicht auch schon der Zitronensaft. Ich mag den Essig jedoch gerne, daher für mich mit Apfelessig. Die Oliven klein schneiden und unterrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken. Ggf. noch etwas Öl oder Wasser dazugeben, falls die Konsistenz noch nicht passt.
3
Man kann auch noch beliebige Kräuter oder Gewürze ergänzen, wobei ich es so wie oben angegeben perfekt fand. Den Dip kann man auch für Bowls verwenden. Am liebsten mag ich ihn aber zu Rohkost-Sticks oder als Brot-Aufstrich. Auch bei Kindern hat der Aufstrich gute Chancen (evtl. dann die Oliven weglassen).


(Quelle: kochbar.de)

Spaghettimuffins

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Zutaten

250 g Spaghetti 100 g Kochschinken 100 g Mozzarella 1 Becher Sahne 2  Ei(er)  

Salz und Pfeffer

 

Zubereitung

Arbeitszeit: ca. 30 Min. / Koch-/Backzeit: ca. 20 Min. / Schwierigkeitsgrad: simpel / Kalorien p. P.: keine Angabe

Die Spaghetti in einem großen Topf mit Salzwasser nach Packungsanweisung bissfest garen. Abgießen und kurz abkühlen lassen.

Gekochten Schinken und Mozzarella in kleine Würfel schneiden. Eier und Sahne mit einem Schneebesen gut verquirlen, salzen und pfeffern.

Eine Muffinform gut einfetten bzw. Papierförmchen verwenden. Aus den Nudeln portionsweise mit einer Gabel Nester drehen und diese in die Mulden der Muffinform setzen. Schinken und Käse darauf verteilen. Achtung, kleine Mengen! Die Eier-Sahne-Mischung gleichmäßig über alle Nudelnester gießen.

Im Backofen 15 - 20 Minuten backen, bis der Guss gestockt ist und eine goldbraune Farbe bekommt.

Dieses Rezept eignet sich sehr gut für einen Kindergeburtstag, schmeckt aber auch Erwachsenen.

Schoko-Lolies für Kinder

Zutaten

 

für das Rezept Schoko-Lollis für Kinder

 

Für 1 Eiswürfelbehälter mit verschiedenen Motiven (etwa 100 ml Inhalt):

 

 

Zutaten:

 

einige Dr. Oetker Zuckerstreusel
100 g Vollmilchschokolade

 

Außerdem:

 

etwa 10 Eisstiele

 

Zubereitung

Und so wird es gemacht:

Lass dir bei schwierigen Sachen von den Großen helfen.

1

Vorbereiten:

Stelle alle Zutaten abgewogen bereit. Verteile Zuckerstreusel in die Vertiefungen der Form.

2

Zubereiten:

Hacke die Schokolade in kleine Stücke und schmelze sie im Wasserbad bei schwacher Hitze. Fülle die Schokolade in die Vertiefungen. Klopfe die Form vorsichtig auf die Arbeitsfläche, um mögliche Luftblasen in den Lollies zu vermeiden.Setze die Eisstiele in die Mitte und lass die Schokolade mind. 30 Min. im Kühlschrank fest werden.

3

Löse die Lollis vorsichtig aus der Form.

Knetseife

Material:

 

  • ca. 100g Speisestärke
  • ca. 50ml Duschgel
  • Lebensmittelfarbe in blau, pink und gelb

 

So geht’s:

 

  1. Mischt die Speisestärke mit dem Duschgel, bis eine knetartige Masse entstanden ist. Ich habe das wirklich nach Gefühl gemacht und empfehle euch, abwechselnd Speisestärke und Duschgel unterzumengen. Achtet darauf, dass ihr ungefähr doppelt so viel Speisestärke, wie Duschgel verwendet.
  2. Sobald die Masse sich wie Knete anfühlt, teilt ihr sie auf 3 Schüsseln auf und gebt jeweils etwas Lebensmittelfarbe hinzu. Verrührt alles gut miteinander und formt runde Kugeln aus der Knete.
  3. Jetzt bestreut ihr eure Arbeitsplatte mit etwas Speisestärke und legt die Knet-Kugeln übereinander.
  4. Rollt die Kugeln mit einem Wellholz schön flach (wie beim Plätzchenbacken), bis die Knete ca. 1,5cm dick ist.

Jetzt könnt ihr eure Knetseife wie Plätzchen ausstechen und hübsch in einem Glas verpacken.

Müsliriegel

Für 12-15 Müsliriegel brauchst Du:


180 g Haferflocken, zart
2 EL gemahlene Mandeln
1 Prise Salz
1 TL Sesam
75 g optionale Zutaten (Schokolade, Trockenfrüchte, zusätzliche Samen, Nüsse, Kokosraspel, 1 Prise Vanille, 1 Prise Zimt etc.)
7 EL neutrales Pflanzenöl/Kokosöl
5 EL Honig

Badekugeln

Zutaten:

250gr Kaisernatron
125gr Zitronensäure
60gr Speisestärke
60gr Kokosfett oder Kakaobutter

1 EL Sonnenblumenöl
Speisefarbe

1. Natron, Zitronensäure und Speisestäreke vermischen
2. Butter, Öl und Farbe hinzufügen
3. alles zusammen gut verkneten

Nektarinen - Aprikosen - Pfirsich - Marmelade

Zutaten:

> 500gr Pfirsiche
> 500gr Nektarinen
> 500gr Aprikosen
> 750gr Gelierzucker 2:1


Obst entkernen, zerkleinern und in den Topf geben.
Früchte pürieren und mit dem Gelierzucker verrühren. Der Topf sollte höchstens zur Hälfte gefüllt sein, das verhindert Überkochen.

Fruchtpüree bei starker Hitze unter Rühren zum Kochen bringen, bis der gesamte Inhalt sprudelt. 4 Minuten unter Rühren sprudelnd kochen.

Himbeer - Orangen - Smoothie

Zutaten:

 

> 250 g Himbeeren 
> 200 g Naturjoghurt
> 300 ml Orangensaft

Die Himbeeren mit dem Joghurt in einen Mixer geben und etwa 1 Min. pürieren, bis alles schön cremig ist. Verwendet man frische Himbeeren, sollten diese gekühlt sein. Den Orangensaft dazu geben und alles nochmals durchmixen.

Erdbeer - Bananen - Smoothie


Zutaten:

> 400 gr. Erdbeeren
> 2 Bananen
> 400ml Orangensaft

Die Erdbeeren waschen und putzen. In einen Mixer geben. Die Bananen schälen, klein schneiden und auch in den Mixer geben. Den Orangensaft dazugießen und alles fein pürieren.

 

 

Krümelmonster Muffins

Für den Teig:

1 Pck.Kekse (American Cookies), runde

 

Ergibt ca. 10 Muffins

 

Zubereitung:

 

Zunächst die Muffins zubereiten. Dafür die ersten sieben Zutaten vermixen und in einer Muffinform bei ca. 180 - 200 °C 15 - 20 Minuten backen. Auskühlen lassen.

Die Marzipanrohmasse mit Puderzucker mischen, bis es schön geschmeidig ist und Kugeln formen. In die Kugeln werden die Schokotropfen als „Pupillen“ eingedrückt. Es muss nicht gerade sein - denkt an das Krümelmonster.

Die Kokosraspel mit der blauen Lebensmittelfarbe einfärben. Am besten eine Edelstahlschüssel nehmen und fleißig die Klümpchen zerdrücken.
Aus Puderzucker, Wasser und blauer Lebensmittelfarbe einen Guss anrühren.

Die Muffins erst kopfüber in den Guss, anschließend in die Kokosraspel tauchen und trocknen lassen. Die Marzipanaugen mit etwas Guss nicht ganz gerade am Muffin festkleben. Die Kekse halbieren, dem Krümelmonster einen Mund einschneiden und den Keks einklemmen.
200 g Butter 200 g Zucker 1 Pck. Vanillezucker Ei(er) 500 g Mehl 2 Pck. Backpulver

etwas

Milch

 

                         
                                                       

Pizzaschnecken

 

 

Zutaten:

 

> Blätterteigrolle aus dem Kühlregal

> Frischkäse

> geriebener Käse
> Schinken, Salami und/ oder Gemüse je nach Geschmack und Bedarf
> 1 Ei

 

 

 

 

 

 

Zubereitung:

 

1. Teig aus dem Kühlschrank nehmen. Wurstscheiben und Gemüse in ca. 1 cm² große Stücke schneiden. Den Backofen vorheizen (Umluft: 200 °C, E-Herd: 225 °C).

 

 

2. Blätterteig entrollen, Frischkäse bestreichen und Gewürzen bestreuen. Dabei ein paar cm an der oberen langen Seite auslassen.

 

 

3. Salamistücke, Gemüse und Käse gleichmäßig verteilen.

 

 

4. Das Ganze von der unteren langen Seite aus eng aufrollen. Die Teignaht gut andrücken und nach unten legen.

 

 

5. Die Teigrolle mit einem scharfen Messer vorsichtig in ca. 1,5 cm breite Scheiben schneiden.

 

 

6. Die Pizza Schnecken auf einem Backblech mit Backpapier auslegen und evtl. etwas formen.

 

 

7. Das Ei verquirlen und die Schnecken damit bestreichen.

 

8. Die Pizza Schnecken 10 – 15 min. backen.
 

 

Ostfriesische Neujahrswaffeln

Zutaten:

500 g Mehl
130 g Butter
375 g Zucker oder Kandiszucker
    2 Eier
    1 - 2 Teelöffel Zimt
 

Außerdem:

Fett für das Waffeleisen
  

 

Zubereitung:

Kandis in etwa 750 ml heißen Wasser auflösen und abkühlen lassen.
Butter schmelzen, etwas abkühlen und nach und nach Mehl, Zuckerwasser,
Eier und Gewürze unterrühren.
Eine Stunde ruhen lassen.
Kleine Waffeln backen und sofort zu Röllchen formen.

Öffnungszeiten:

Montag:

Offener Treff von 14:30 - 19:00

Dienstag:

Mädchen AG

14:00 - 15:30 Uhr

 

Offener Treff

15:30 - 20:00 Uhr

Mittwoch:
Kinder - Aktionstag
15:00 - 17:00 Uhr 

Anmeldung erforderlich!

Donnerstag:

Jungen AG

14:00 - 15:30 Uhr

 

Offener Treff

15:30 - 19:30 Uhr

Freitag:

Familientag

14:30 - 19:00 Uhr

 

Mitternachtsfußball

22:00 - 24:00 Uhr

Ab 16 Jahre mit Einverständniserklärung der Eltern

Samstag:

Offener Treff

14:30 - 19:00 Uhr